Informations- und Beratungsservice

+49 - (0)5137 - 90 96 65 4
oder +49 - (0)170 - 203 10 35

Umweltfreundliche Produkte

Bambusparkett, Bambusprodukte, Seelze

Wir setzen uns für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Forstwirtschaft ein.

Jetzt kostenlos Mustervorlagen bestellen

Bambusparkett, Bambus-Mustervorlagen, Seelze

Bestellen Sie jetzt Mustervorlagen in Handgröße, um sich ein Bild des Produktes zu machen.

» Mustervorlagen bestellen

Bambus - ein Rohstoff für die Ewigkeit

Bambusparkett, Bambuspflanze, Seelze

Um an den Rohstoff Bambus zu gelangen muss kein Regenwald gefällt werden! Die Pflanze wird in Bodennähe abgetrennt, woraufhin innerhalb eines Jahres sechs Meter Bambus nachwachsen

» Hier erhalten Sie mehr Informationen

Informationen zur Bambuspflanze

Bambusparkett, Bambuspflanze, Seelze

Bambus gilt als die am schnellsten wachsende Pflanze auf diesem Planeten, die bereits nach kürzester Zeit ihre volle Höhe erreicht.

» Hier erhalten Sie mehr Informationen

Bambus ist in seiner Zähheit sogar dem Holz überlegen

Bambusparkett, Bambuspflanze, Seelze

Aufgrund der Hohlräume ist Bambus extrem leicht und elastisch.
Es ist ein leicht verfügbarer und zugleich hochwertiger Rohstoff. 

» Hier erhalten Sie mehr Informationen

Warenkorb
Bambusparkett, Bambus-Mustervorlagen, Seelze

Musterservice

Unser Service:

Bestellen Sie jetzt Bambus-Mustervorlagen in Handgröße.

» hier bestellen

 

Bambusparkett und mehr von Glimpex-G

Unser Hauptprodukt – Bambusparkett – ist ein innovatives Material, welches schon seit Jahrtausenden, besonders im asiatischen Bereich für Begeisterung sorgt.

Das Bambus-Parkett ist also ein Material der Vergangenheit, der Gegenwart und besonders für die Zukunft.

Bambus ist die am schnellsten wachsende Pflanze der Welt und fällt unter die Gruppe der Gräser, ist nachhaltig, sehr strapazierfähig, umweltschonend und auch noch schön in der Optik. Also ist dieses Material besonders geeignet für ein Parkett – nämlich Bambus-Parkett.

Die verschiedenen Bambus-Parkett-Sorten aus unserem Shop sind nicht nur elegant im Aussehen , sondern auch  in der Oberfläche sehr hart, und zusätzlich auch sehr umweltfreundlich.

Wir haben uns für besonders nachhaltiges und umweltfreundliches Parkett, nämlich Bambus-Parkett, entschieden.

Durch ständige Kontrolle vor Ort, im Bambus-Wald, in der Bambus-Parkett-Produktion, im Labor und auf den Vertriebswegen sorgen wir dafür, dass unser Bambus-Parkett die allerhöchsten Qualitätsansprüche erfüllt.

Optimale Wachstumsbedingungen für das Bambus-Rohmaterial unserer Bambus Spitzenprodukte herrschen in der Provinz Jiangxi / Nanchang.

WetterOnline

Das Wetter für
Nanchang


Zum Thema Catering empfehlen wir einen Besuch unter Catering Hannover auf den Seiten unseres Catering Partners. 

Angebot des Monats

Bambustisch dunkel, matt lackiert, mit Graniteinlegern
Grösse 204 x 104 x 76 cmMaße der BigFoots 12x12 cm
dunkel, matt lackiert, mit Graniteinleger
€ 699,00
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Aktuelles

Musterservice

Bambusparkett, Bambus-Mustervorlagen, Seelze

Unser Service:

Bestellen Sie jetzt Bambus-Mustervorlagen in Handgröße.

Der Versand ist komplett kostenfrei und bequem über unser Online-Kontaktformular möglich.

» Hier bestellen

Produkt-Highlights

Bambusschnellparkett, hell, horizontal, lackiert
BA-027
mit Klickmechanismus
zur schwimmenden Verlegung für den Profi und Heimwerker

€ 27,65
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Bambustisch, hell, matt lackiert
Grösse 204 x 104 x 76 cm - Maße der BigFoots 12x12 cm
€ 599,00
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Bambusteppich, dunkel, matt lackiert
BA-015
150cm Durchmesser
€ 39,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Wir geben für unsere Bambus-Parkett sehr lange Garantien, die weit über der gesetzlichen Garantiezeit liegen.

Unser Motto lautet: Bambusparkett logisch – sogar  biologisch

In Sachen Nachhaltigkeit und Natürlichkeit kann dem Material Bambus kein anderes Naturprodukt das Wasser reichen. Kaum ein Grundmaterial ist durch und durch aus biologischer Sicht absolut und zu 100 Prozent natürlich und nachhaltig wie dieses. Und ebenso gibt es vergleichbar kein weiteres Material aus der Natur gewonnen, welches sich so vielfältig als Baumaterial einsetzen lässt, wie Bambus. Schon vor tausenden Jahren erkannten Chinesen die Wertigkeit und Verlässlichkeit dieses Naturproduktes und verwendeten es als Baumaterial für ihre Häuser, die Inneneinrichtung und auch als Bodenbelag in Form von Bambusparkett.

Bambus findet sich noch heute in bestimmten Regionen Chinas sehr häufig als Baumaterial wieder und noch in der heutigen Zeit wird dort exakt nach alter chinesischer Baukunst und Tradition dieses Naturprodukt verarbeitet. Vom Schaukelstuhl, über Tisch und Bett, bis hin zum perfekten Haus und Bodenbelag. Letzteres findet allerdings in Europa besonders viele Freunde und Anhänger natürlicher Materialien und macht den üblichen Grundmaterialien für Parkettböden wie Echtholz und Holzmischprodukten tüchtig Konkurrenz. Kein Wunder, denn vom Bambuswald bis zur Anfertigung fürs Parkett besticht der Bambus durch absolut biologisch hochwertiges Material, welches in keinster Weise durch künstliche Zusätze oder Chemikalien zum fertigen Bambusparkett verarbeitet wird. Ein ganz besonderer Grund, warum sich immer mehr Menschen für dieses schöne Naturprodukt als Bodenbelag entscheiden ist aber, dass der Bambus in puncto Nachhaltigkeit nicht zu toppen ist und als absoluter Sieger aus dieser Sparte heraussticht.

Sie möchten mehr wissen? Das ist schön! Eindrücke vom Bambuswald in China bis zur Produktion und Anfertigung des Naturproduktes Bambusparkett, können Sie hier nachlesen und verfolgen.

Wo wächst der Bambus am besten?


Besonders in den Regionen rund um Jiangxi und Nanchang wächst und gedeiht der Bambuswald auf ideale Art und Weise. Das zum Teil subtropische Klima mit hoher Feuchtigkeit, aber auch einer gewissen Kühle, verschafft dem Bambus die besten Voraussetzungen täglich sein Wachstum zu erweitern. Und das ist seine ganz besondere Stärke und gilt auch gleichzeitig als absolutes und außergewöhnliches Merkmal dieser uralten Pflanze. Bambus kann nachweislich etliche Zentimeter am Tag wachsen. Keine Pflanze seinesgleichen schafft in dieser atemberaubend Geschwindigkeit ein vergleichbares Wachstum. Man könnte meinen, dass man der Pflanze also Tag für Tag beim Wachsen zusehen kann.

Und genau das tun auch die Bambuswald-Bauern, die sich um das Wohlergehen dieser Wälder kümmern. Sie beobachten, wie schnell der Bambus wächst und wann die Bambusröhren schließlich ihre richtige Reife erreicht haben, um geerntet werden zu können. Sobald er erntereif ist, kann er geschnitten werden. Denn selbst nach dem Schnitt wächst der Bambus ungehindert weiter. Und genau das macht ihn zum absoluten Außenseiter und König zur Verarbeitung dieses Produktes unter dem Aspekt der absoluten Nachhaltigkeit.

Das ist Bambus - Nachhaltig bis ins Wurzelwerk


Der Bambus ist wie fälschlicherweise oftmals angenommen, kein Baum, sondern er gehört zur Gattung Gras. Durch sein enormes Wachstum kann er zu meterhohen Stämmen mit seinen immergrünen Blättern heranwachsen, die in ihrer Summe tatsächlich an einen Wald mit Bäumen erinnern. Deshalb wird auch von einem Bambuswald und nicht von Gräsern gesprochen. Diese Wälder erreichen bei klimatisch besten Voraussetzungen, wie in allen Gebieten rund um den Äquator, aber besonders in China, tatsächlich eine Höhe von bis zu 40 Metern! Unter 116 verschiedenen Arten und Gattungen sind etliche Sorten weltweit vertreten. In Europa und in arktischen Gefilden wächst der Bambus grundsätzlich nicht so gerne. Der natürlichen Verholzung beim Wachstum jedes einzelnen Halmes ist es zu verdanken, dass Bambus als Baumaterial erkannt wurde und hierfür ideal verwendbar ist. Einige Bambussorten wachsen bis zu einem Meter pro Tag, das Erwirtschaften solcher Wälder ist schon nach drei bis fünf Jahren möglich.

Das Hauptimportland für Bambus ist dabei China, welches auch für die Produktion des hiesigen Bambusparkett zuständig ist. Jedes Jahr können so etliche Tonnen Bambus geerntet werden, ohne den eigentlichen Bestand dieser Pflanze zu schädigen. Das Wurzelsystem des Bambus ist so verzweigt und großflächig, dass allein aus einer Wurzel binnen kürzester Zeit immer wieder neue Pflanzen hervorkommen und wachsen. So wird die Pflanze also beim Fällen eines Stammes nicht getötet, wie es beim Fällen eines Baumes beispielsweise der Fall wäre. Er müsste durch das Pflanzen eines Sprössling ersetze werden und brächte erneut etliche Jahre, um schließlich gefällt werden zu können. Bambus ist also nachhaltig, von der Wurzel bis zum Stamm und auch bis zur Produktion und Verwendung. Parkett aus Bambus leistet somit einen Nachhaltigkeitsbeitrag.

Ernte, Produktion, Verarbeitung und Verpackung


Von der Ernte bis zur Anlieferung vergeht nur wenig Zeit. Das Besondere bei der Produktion von Bambusparkett ist im Wesentlichen, dass vor Ort noch alles als Gesamtpaket quasi geschieht. Die Arbeiter ernten den Bambus, dieser wird wiederum zu den jeweiligen Lagerhallen, die sich in unmittelbarer Nähe befinden, angeliefert. Dort wird jeder Bambushalm, der einen ordentlichen Durchmesser erreicht hat, maschinell in Streifen geschnitten. Anschließend werden diese Streifen einige Stunden gelagert und so erhält der Bambus schließlich schon seine bekannte Färbung, die eben auf ganz natürliche Weise entsteht. Danach wandern die Streifen in eine Presse, die die einzelnen Streifen und extremen Druck zusammenpressen. Mit natürlichem Harz werden diese gepressten "Pakete" schließlich versiegelt - fertig ist das Parkett aus Bambus.

Zum Erzeugen des Parketts muss der Bambus weder lasiert noch in irgendeiner Form lackiert oder versiegelt werden. Was bei üblichen Parkettböden in der Regel der Fall ist. Die fertigen Bambusblöcke werden nun in die genormten Scheiben, oder auch Parkettlatten geschnitten und mit einer Nute versehen, die das Verlegen wie bei herkömmlichen Holzparkettböden oder auch Laminatböden mit Leichtigkeit ermöglichen. Anschließend werden die Pakete verpackt und sind somit zur Auslieferung "angerichtet". Im Klickverfahren können die Bambusfreunde diese Böden nun im Nu verlegen. Wichtig ist jedoch beim Bambusparkett, dass der Abstand zu den Wänden und Fußleiten etwa mit einen Zentimeter Freiraum bemessen werden sollte. Denn Bambus ist nun mal ein Naturprodukt und je nach Raumklima kann er sich noch ausdehnen.

Möbel aus Bambus


Der Schaukelstuhl oder die Gartenmöbel aus Bambus. Wer kennt sie nicht? Auch heute noch finden sich besonders im Segment der Gartenmöbel etliche Produkte, vom Stuhl, über Sitzbank, bis hin zu Tischen aus Bambus - etliche Möbel aus Bambus wieder. Aber auch für den Innenbereich ist Bambus mehr denn je beliebt. Schlafzimmer mit Bambusbetten, wie Wohnzimmertische und Konsolen und als Regal fürs Bad. Der Vorteil an Bambusprodukten ist nun mal die unglaubliche Robustheit dieses Materials, die schlichte und praktische Eleganz und vor allem die Nachhaltigkeit dieses Naturproduktes. Wer auf umweltbewusstes Denken und Handel setzt, sollte auf das Produkt Bambus in Haus und Garten nicht verzichten.